DSDCare: Verbesserung der Versorgung für Menschen mit Varianten der Geschlechts­ent­wick­lung (DSD)

Das Projekt : Ziele und Inhalte

Im Projekt DSDCare werden gemeinsame Konzepte für eine leitliniengerechte Versorgung von Menschen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung (DSD) entwickelt und umgesetzt. Zudem sollen die Zusammenarbeit von DSD-Zentren und auswärtigen Versorgenden sowie die Partizipation der Menschen mit DSD verbessert werden.

Weitere Informationen

InfoDSD : Informationsportal

InfoDSD unterstützt alle, die an der Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung (DSD) beteiligt oder interessiert sind. Das Portal bietet Informationsmaterial, Hinweise zu Fortbildungs- und Schulungsangeboten und Ihnen die Möglichkeit, sich direkt mit Fragen an uns zu wenden.

Zu InfoDSD

DSDReg : Zentrales Versorgungsregister

Das DSDReg ist das zentrale Versorgungsregister der beteiligten Kliniken und Zentren. In ihm werden patient*innen- und zentrenbasierte Daten zur medizinischen Versorgung erfasst.

Zum DSDReg

ein Projekt von

Logo des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH)
Logo des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck
Logo des Universitätsklinikums Ulm
Logo des Universitätsklinikums Tübingen
Logo des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Logo des Universitätsklinikums Münster (UKM)
Logo der Charité Universitätsmedizin Berlin
Logo der Universitätsmedizin Mannheim
Logo des Universitätsklinikums Jena
Logo der Kliniken Essen-Mitte
Logo der Medical Informatics Group (MIG) des Universitätsklinikum Frankfurt
Logo der AGS-Eltern- und Patienteninitiative
Logo des Intergeschlechtliche Menschen e.V.